Holland zähmt seine Hooligans

http://www.sf.tv/videoplayer/embed/fc069c8b-3d93-4ed5-a37a-bd26d7050e04

Holland zähmt also die Hooligans. So einfach ist das, einfach Züge bewachen, Auswärtsfahrten einschränken – und schwuuuuups, die Gewalt ist weg. Die taucht natürlich auch nicht einfach woanders auf, Gewalt gibt’s schließlich nur beim Fußball. Und dann zahlt man doch gerne 30,- EUR Sicherheitsgebühr, um sicher zum Auswärtsspiel zu kommen. Trinken muss ja niemand etwas, essen auch nicht und das geschlossene Rolltor im Gästeblock dient auch nur der eigenen Sicherheit. Wer da jetzt einen Film im Kopf hat, wie über tausend Gästefans verzweifelt versuchen, aus dem Block zu flüchten, der ist ein Spalter. So etwas passiert nicht und wenn doch, dann sinds die Gäste bestimmt selber Schuld. So wie damals in Sheffield.

Du wohnst in Enschede und bist Feyenoord-Fan? Kein Thema, fährst du halt nach Rotterdam, steigst dort in den Zug und fährst zurück nach Enschede. Nach dem Spiel wieder nach Rotterdam und dann wieder nach Enschede. Das auf diese bahnbrechende Idee noch niemand anders gekommen ist – wie wäre es mit Ihnen, Herr Wendt? Das ist doch ein Konzept ganz nach ihrem Geschmack.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s