Wenn du einmal einen Cheftrainer ablöst…

….musst auch du das kleine 1×1 beherrschen. Das besteht aus folgenden Punkten, die keinesfalls ignoriert werden dürfen und zwingend bei Amtsantritt lautstark geäußert werden müssen:

1.) Die Mannschaft hat keine Kondition und die ersten Einheiten werden super, super, super brutal, brutal wie nie, unfassbar brutal. Aber das muss ja sein, beim Vorgänger wurde einiges schleifen gelassen. Letzteres muss man nicht erwähnen, kann man auch gekonnt offen lassen, die Presse wirds dann sowieso schreiben, aber man macht sich selbst nicht die Finger schmutzig. Man weiß ja nie, wo man später noch arbeiten wird.

2.) Finde einen Schuldigen und suspendiere ihn. Notfalls nur für ein Spiel, wenn er einfach zu gut ist, jedenfalls theoretisch besser als die anderen.

3.) Stell dich als Erneuerer und Modernisierer vor. Stelle heraus, dass du ab sofort ausgiebige Videoanalysen machen wirst. Wenn dein Vorgänger das auch schon gemacht hat, spielt es keine Rolle, die Sportreporter werden das sowieso nicht merken und die Fans anerkennend nicken, was für ein As sie da gezogen haben. Der kennt ja schon Videoanalysen, ein ganz Moderner.

4.) Jetzt kommt die ganz große Populismuskarte, die du spielen musst. Den Profis wird angebliche Freizeit gestrichen, du verkündest, dass die Jungs jetzt auch mal so lange auf dem Trainingsgelände bleiben müssen, wie die armen Arbeiter (die sich Fußball ja eh nicht mehr leisten können) malochen müssen. Auch das kannst du nach ein paar Tagen immer weiter herunterfahren, die Profis finden es eh blöd, du willst ja auch nach Hause und Medien und Fans merken es sowieso nicht und werden deinen Nachfolger für die gleichen Aussagen auch wieder beklatschen.

5.) Verkünde eine neue Taktik, schwafel etwas von flacher 5, hochstehender 3, Raute, Dreieck und vor allem rede davon, dass die Mannschaft besser „gegen den Ball“ ARBEITEN müsse. Arbeiten ist von nun eins der Worte, das du jeden Tag einfach drauf haben musst. Am Ende glaubst du es ja vielleicht selbst.

Pierre Littbarski hat jedenfalls schon 4 von 5 Punkten vollbracht:

kicker.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s